DAS GROßE CHRISTUS-PORTAL

Die Dezember-Energien, die uns aus der geistigen Welt geschenkt werden, sind enorm kraftvoll, heilsam und kristallin. Mutter Maria und Erzengel Gabriel zeigen mir ein kristallines Sternentor, es steht für die Christusenergie, das heilige Licht. Wenn wir uns erlauben von diesem Licht berührt zu werden, so erfahren wir tiefe Heilung und Ganzwerdung.
Das Christusportal, welches sich öffnet, ist so hochfrequent, so edel, aber auch in seiner Kraft so andächtig still, dass man es bei all dem Trubel möglichweise „übersehen“ könnte. Darum ist es der geistigen Welt in diesem Channeling bereits jetzt besonders wichtig auf dieses enorme Energieportal aufmerksam zu machen, unser Bewusstsein darauf einzustimmen. „Du empfängst es feierlich und andächtig, das ist die kosmische Telefonleitung“ flüstert die geistige Welt.


Die Tatsache, dass sich dieses Tor für uns Menschen im Dezember öffnet, ist ein Geschenk, das jeder für sich empfangen darf, außerdem deutet es darauf hin, dass sich ein großes, liebevolles, versöhnendes, heilsames Bewusstseinsfeld für unsere Erde öffnet.
Das Christustor schenkt uns jede Menge an kosmischen Downloads, die verteilt über den Dezember zu uns herabsteigen.
Für unseren Energiekörper, als auch für unseren physischen Leib bedeutet das eine Verfeinerung und Veredelung unserer Sinne, neue kristalline Strukturen, die sich in unsere Zellmatrix einbetten.

HERZHEILUNG

Die Christusenergie steht im Dezember ganz besonders im Zeichen der Herzheilung.
Alte Trauer darf verarbeitet und entlassen werden. Harte, starre Strukturen streben danach sanft und fühlend zu werden. Unser Herz offenbart sich uns auf den unterschiedlichsten Wegen. Wir fühlen immer mehr, was unserem Herzen entspricht.

Wenn alte Krusten wegbrechen, dann fühlen wir uns schnell schutzlos und nackt. Im Dezember dürfen wir uns mit unserer Zartheit und Verletzlichkeit neu auseinandersetzen. Wir dürfen sie als Zeugnis des fühlenden, liebenden Wesens, das wir sind, annehmen.

Als Heilsymbol für diese Herzöffnung wird mir das Christuskind gezeigt, es steht in dieser Zeit für unser göttliches Kind.
Wir dürfen unser göttliches Kind in unseren Händen empfangen, Geborgenheit schenken, ihm Schutz bieten. So ist es in seiner Offenheit und Reinheit beschützt, geliebt und willkommen. „Du bist der Kelch für dein göttliches Licht“ flüstert die geistige Welt.

HEILUNG IN BEZIEHUNGSFELDERN

Auch für unsere Beziehungsfelder bringt die öffnende Dezember-Energie Heilung und Potential mit sich. Sich zu öffnen, bedeutet das wahre Wesen und die Bedürfnisse, die damit verbunden sind, sichtbar zu machen sowie aus alten Rollenbildern auszusteigen. Das mag vielleicht nicht immer angenehm sein, schon viel eher ungewohnt und etwas unsicher, aber es ist ehrlich und zeugt davon, dass du dich wertschätzt, dir und deinem Gegenüber Wachstum und Entwicklung zusprichst.

MENSCHSEIN BEDEUTET SICHTBAR ZU SEIN

Menschsein bedeutet sichtbar zu sein. Es bedeutet sich in dieser großen Welt auszurichten, aufzurichten, sich der Welt, unseren Mitmenschen, dem ganzen Universum zu zeigen. Heilsame, aufrichtige Gespräche ermöglichen Beziehungen auf ein neues Level zu bringen und falsche Bindungen (LEID, AUFOPFERUNG, ABHÄNGIGKEIT) von echten Bindungen (LIEBE, SEELENLICHT, GRößTE KRAFT, MITEINANDER, VERTRAUEN) zu unterscheiden.

WEIBLICHE KRAFT

Besonders im weiblichen Kollektiv sind in den vergangenen Wochen sehr viele Ur-Wunden an die Oberfläche gekommen. Im Dezember sind wir ganz besonders dazu eingeladen, diese alten Wunden und Verhärtungen dem Licht der Göttin sowie dem Christuslicht anzuvertrauen. Alte Trauer und alte Scham möchten weichen, die Zeit ist ultrareif unsere Gaben, unsere Sexualität, unser ganzes Frausein dem Sonnenlicht zu weihen.

(Wenn du dich zu meinem ONLINE FRAUENHEILKREIS gerufen fühlst, schreibe mir soooo gerne).

DURCH DICH KOMMT DAS LICHT IN DIE WELT

Die geistige Welt möchte auch darauf aufmerksam machen, dass durch UNS dieses Bewusstsein den Weg auf die Erde findet. Wir sind Eintrittspforte für das heilsame und verbindende Christuslicht. Wenn du dich gerufen fühlst, so nimm dir im Dezember immer wieder Zeit und Raum dafür, dieses Licht zu empfangen und an all jene, die du liebst, oder nicht liebst 😊, weiterzuleiten.

DER WEG DEINER LIEBE

Der Weg im Dezember führt also zu deinem Liebesfluss in deinem Herzen.
Die geistige Welt zeigt mir den Weg durch das Christusportal für jeden von uns, der sich dafür entscheidet.

Was in dir darf heilen, wenn du dieses Liebe empfängst?
Was macht diese sanfte Liebe in dir sichtbar?
Wie tief darf sie dich im Augenblick berühren?
Bist du bereit, dass sie dir den Weg deiner Seele auf Erden zeigt?

HEILDREIECK

Die Gottesmutter Maria und Erzengel Gabriel errichten für dich zu jeder Zeit ein himmlisches Dreieck, bestehend aus der Farbe ROTGOLD (helles, leuchtendes Rot mit goldenem Schein). Du kannst dieses himmlische Dreieck für dich visualisieren, dich hineinbegeben und dich von dieser Energie in der Stille tragen lassen. Die Frequenz hilft dir dichtschwingende Felder emotional als auch körperlich aufzulösen. Verweile mindestens 20 Minuten in dieser Energie und lasse dich atmen.

NOVEMBER GEHT ZU ENDE – ENERGIEQUALITÄT

Auch am Ende des Monats November zeigt unser Unterbewusstes immer wieder eine hohe Aktivität. Grundsatzthemen und die damit verbundenen Gefühle und Emotionen werden an die Oberfläche gespült. Ich bezeichne sie als sogenannte „Geröllenergie“. Die Entladung alter, unverdauter Gefühle und Emotionen geschieht in unserem Tages- als auch im Nachtbewusstsein.

Die Seele möchte damit ihrem eigentlichen Bedürfnis nach Gehalten-Sein, nach Wertschätzung, der Sehnsucht nach dem eigenen Raum der Kraft, Ausdruck verleihen. Es ist also eine innere Bewegung in uns, die bereits nach Heilung strebt. Nach der Entladung verspüren wir vermehrt das Bedürfnis nach innerem Rückzug und Einkehr, dadurch geschieht die heilsame Integration. Vieles, was im November an das Licht kommt, fließt im Dezember in das heilende Christusfeld ein.

Erzengel Chamuel und Ariel sind jene himmlischen Kräfte, die uns dabei unterstützen, den Übergang zwischen altem Schmerz (Zurückhaltung, Anpassung, Verleugnung) und der tiefen Erlaubnis ZU SEIN, sanft und heilsam zu gestalten.

 

 ORGAN LEBER

Die geistige Welt möchte die Bedeutung unserer Leber hervorheben.
Die Leber ist ein Entgiftungsorgan, sowohl seelisch als auch körperlich. In ihr befinden sich viele emotionale Schlacken, Gefühle und Emotionen, die wir uns oft nicht erlaubt haben: zu weinen, zu schreien, zu schimpfen. Du bist eingeladen deine Leber in den nächsten Wochen immer wieder sanft zu massieren und einen kristallinen Lichtstrahl (helles Silber) hinein zu visualisieren.

Ein Glaubenssatz, der bei vielen Menschen in der Leber gespeichert ist, lautet „Ich darf nicht“.
Mit dem kristallinen Licht erhöhst du die Schwingung in deiner Leber. Alte Begrenzungen wie „Ich darf nicht“ bekommen immer weniger Substanz.

Lasse anstelle dessen ein neues Heilbild in deiner Leber entstehen, zum Beispiel: „Ich bin frei mein Leben zu gestalten“, „Ich weihe mein Leben meiner höchsten kreativen Power“. Die geistige Welt sagt, du darfst ALLES, solange es zum höchsten Wohl des großen Ganzen ist.

In diesem Sinne wünsche ich dir von ganzem Herzen ein gesegnetes Fest, sowie eine heilsame Integration des Christuslichts.
Von ganzem Herzen alles Liebe Ulrike

Da Weihnachten vor der Türe steht, biete ich im Dezember die persönlichen Heilchannelings um €95 (1 Stunde) an (statt €110).
Wenn du dich für meinen nächsten Newsletter anmelden möchtest trage dich gerne auf der Startseite ein.